Vorkonditionierung der Schmelze

Vorkonditionierung der Schmelze für optimiertes Basiseisen

Die Vorkonditionierung der Schmelze stellt konstante Bedingungen im flüssigen Metall sicher. Dabei sind z. B. gleichbleibende Gehalte von Sauerstoff und Schwefel wichtig, insbesondere für die anschließenden Mg-Behandlungsprozesse. Von größter Bedeutung ist, die Prozessstabilität zu erzielen, ein gleichmäßiges Basiseisen herzustellen und den Keimhaushalt des geschmolzenen Metalls zu verbessern.

Pre-conditioners