ASK Chemicals - Nachhaltigkeit als Aufgabe für die Gießerei-Industrie

Hilden, 21.04.2011 - Energie- und Materialeffizienz, nachhaltige Produktionsverfahren und klimaschonende Technologien zählen zu den strategischen Herausforderungen der Gießerei-Industrie. Das Verringern oder Vermeiden von Emissionen sind wesentliche Aufgaben auf dem Weg zu einer nachhaltigen Gießereitechnologie.

Als innovativer Partner und weltweiter Voll-Lieferant für die Gießereiindustrie sieht es ASK Chemicals als Aufgabe an, diese Prozesse durch effiziente neue Produktlinien und Problemlösungen zu unterstützen. Dazu gehören Neuentwicklungen und Angebote im Produktportfolio, wie zum Beispiel das anorganische Bindersystem INOTEC, das seine Serientauglichkeit, z.B. bei BMW bereits bewiesen hat. Aber auch die Verwendung hocheffizienter Cold-Box-Bindersysteme helfen durch Bindereinsparung Emissionen signifikant zu reduzieren. Die Nutzung solcher Produkte ist gerade für Hochtechnologiekunden, die auch als Hersteller ihre Nachhaltigkeitsbemühungen belegen müssen, unverzichtbar. Neben der enormen Reduzierung von Schadstoffen und einer erheblichen Qualitätsverbesserung der Guss-Stücke tragen solche Produktentwicklungen zudem durch geringere Kosten bei der Instandhaltung und Emissionsvorsorge entscheidend zur Verbesserung der Produktivität der Hersteller bei.

 

 

Die ASK Chemicals sieht auch als Unternehmen im gesamten Bereich der sauberen Technologien ein erhebliches Wachstumspotenzial. Das Unternehmen, welches Ende 2010 als Joint Venture aus den Gießereiaktivitäten der Ashland Inc., USA, und der Süd-Chemie AG, Deutschland, entstanden ist, kann bei der Entwicklung dieser nachhaltigen Technologien auf langjährige Erfahrungen und ein gewachsenes Know-how seiner Mitarbeiter zurückgreifen.

 

 

Als nunmehr global aufgestelltes Unternehmen mit Forschung und Entwicklung auf drei Kontinenten entstehen durch die intensive Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis neue Produkte und Applikationen, die innovativ und effizient sind und technologisch neue Standards setzen.

 

 

Effizienzerhöhung bei gleichzeitiger Emissionsreduzierung und Ressourcenschonung - mit diesem Wissen steht ASK Chemicals seinen Kunden auch bei der Expansion in die Wachstumsmärkte und Schwellenländer zur Seite. Damit wird das Unternehmen auch seiner gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht.

 

 

Die ASK Chemicals ist mit ihren kompetenten Ansprechpartnern der weltweiten Standorte auf der GIFA 2011 in Düsseldorf vom 28. Juni bis 02. Juli, Halle 12, Stand A 24 vertreten. Die Fachleute des Unternehmens stehen mit Präsentationen und zur Diskussion aktueller Probleme der Gießerei-Industrie zur Verfügung.

 

 

Terminvereinbarungen und weitere Informationen zur Messeunter www.ask-chemicals.com

 

 

 

Zurück zu den News