Metallurgy Litmash Moskau 3. - 6. Juni 2014

ASK Chemicals präsentiert sich am russischen Wachstumsmarkt

Hilden (Deutschland), 13. Mai 2014 – Im Rahmen der Metallurgy Litmash, Moskau,treffen sich vom 3. bis 6. Juni die Player der russischen und internationalen Gießerei-Industrie. Zum vierten Mal in Folge präsentiert sich hier auch ASK Chemicals, Hilden, als breit aufgestellter Lieferant von Gießereihilfsmitteln mit innovativen Lösungen für die Herstellung anspruchsvoller Gussstücke. Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren in diesem Markt etabliert und ist heute ein wichtiger Handelspartner für russische Gießereien.

Neuentwicklungen in allen Produktlinien unterstützen effiziente Resultate im Gussprozess. Das Angebot von ASK Chemicals umfasst alle für den Gießer notwendigen Hilfsmittel wie Binder, Schlichten, Additive, Speiser, Filter sowie metallurgische Produkte. Im Rahmen der Messe stellen die Spezialisten des Unternehmens marktrelevante Lösungen und neue Technologien für hochwertige Gusslösungen vor.

Das effiziente Bindersystem: ECOCURE™ HE

Mit der HE (High Efficiency)-Technologie, entwickelt speziell für das Cold-Box-Kernbinder- Segment, setzt ASK Chemicals Standards. Diese Generation von High-Performance-Bindern zeichnet sich durch hohe Reaktivität und Produktivität bei einem um 25 Prozent reduzierten Einsatz von Bindemitteln und Katalysatoren aus. Zusätzliche Produktivitätsfortschritte werden durch die geringere Verschmutzung der Werkzeuge sowie durch längere Werkzeug- und Kokillenverfügbarkeit infolge der Vermeidung von
Kondensat-Anhaftungen erzielt. Durch den Einsatz von ECOCURE™ HE wird zudem die Oberflächenqualität verbessert. Diese Weiterentwicklung bietet den Gießereibetrieben größtmögliche Vorteile bei Qualität und Effektivität.

Hochleistungsschlichte für beste Oberflächenqualität: MIRATECTM

OEMs fordern von Gießereien, dass die gelieferten Gussteile bestimmte Werte an Rückständen nicht überschreiten. Bei Motorblöcken werden besonders niedrige Wertevon bis zu 300 mg pro Gussteil gefordert, um möglichst große Wartungsintervalle der Fahrzeuge zu erzielen.

Rückstände in den Hohlräumen der Motorblöcke verstopfen die Filter vorzeitig und verkürzen so die Wartungsintervalle. Da Wassermäntel oder Ölleitungen nicht strahlgeputzt werden können, wird an die Schlichten die strenge Anforderung gestellt, dass mit ihnen einerseits fehlerfreie Gussteile hergestellt werden können und andererseits die Oberfläche der Gussteile frei von Schlichterückständen ist. Um dies sicherzustellen, setzen manche Gießereien spezielle Spüleinrichtungen ein, die jedoch die Produktionskosten nach oben treiben und die Produktivität senken.

Die innovative Schlichte MIRATECTM reduziert aufgrund ihrer Schutzeigenschaften gegen Blattrippenbildung und Penetration den Schlichterückstand nach dem Gießen auf ein Minimum. MIRATECTM wird bereits in Gießereien eingesetzt, um diese komplexen Anforderungen kostengünstig in der Praxis zu realisieren.

„Stets den Fokus auf die Bedürfnisse unserer Kunden vor Ort gerichtet, entwickeln wir passgenaue Prozesse und Lösungen, die den technologischen Herausforderungen moderner Gießereien gerecht werden. Davon profitieren alle Beteiligten – sowohl unsere Kunden als auch ASK Chemicals in Russland“, so Pavel Kuznetsov, Managing Direktor
ASK Chemicals Russland.

Zurück zu den News